Buchungsbedingungen

Bei Buchung ist innerhalb von 7 Tagen eine Anzahlung von 40 % (Silvester 50 %) des Gesamtreisepreises (mindestens 50 €) fällig (sollte die Anreise innerhalb der nächsten 3 Wochen erfolgen der volle Mietpreis), die überwiesen oder bei kurzfristigen Buchungen per Kreditkarte bezahlt oder besichert werden kann.

Bei Anreise innerhalb der nächsten 14 Tage kann der Vermieter bis zum Geldeingang/Eingang des Überweisungsbeleges/ Übermittlung gültiger Kreditkartendaten die Buchungsbestätigung widerrufen.

 

Spätester Check Out: 10 Uhr

Frühester Check In: 16 Uhr - 20 Uhr - nach Absprache auch später möglich

(späterer Check Out oder früherer Check In bei Verfügbarkeit und nach Absprache möglich; bei Check Out nach 12 Uhr oder Check in vor 14 Uhr ist ein Aufpreis von 30 % des Tagespreises fällig)

Check out nach 20 Uhr über Schlüsselsafe, nach Absprache möglich. Gebühr bei Check in nach 20 Uhr ohne Vereinbarung gegen Gebühr (16 € /Stunde Wartezeit ab 20 Uhr mindestens 20 €).

 

Restzahlung: Bei Ferienwohnungen/Apartments per Überweisung inkl. Kaution (50 - 250 € je nach Apartmentgröße), mindestens 20 Tage vor Anreise beim Vermieter eingehend. Sollte die Buchung innerhalb der letzten Woche vor Anreise erfolgen, kann die Reservierung durch Kreditkarte gesichert werden oder überwiesen und der Überweisungsbeleg per Email zugesandt werden. Die Kaution wird nach vereinbarungsgemäßem Verlassen der Unterkunft unverzüglich zurück überwiesen.

Stornogebühren: 10 % bis 3 Monate, 40 % bis 1 Monat, 70 % bis 1 Woche, letzte Woche 90 %, Nichtanreise 100 %.

Stornierung erhält der Gast seine über 10 % hinausgehende Anzahlung im Rahmen der Stornobedingungen der österreichischen Hotelvertragsbedingungen zurück. Ein Anspruch auf Rückerstattung von 10 % des Bruttomietpreises besteht nicht. Wir bieten Ihnen jedoch, nach vorheriger Absprache und beidseitiger Zustimmung an, den angezahlten Betrag bei Ihrer nächsten Buchung in der Nebensaison anzurechnen! Ein Anspruch auf Minderung des fälligen Stornobetrages wegen anderweitiger Vermietung besteht ausdrücklich nicht! Insbesondere entsteht dem Vermieter keine Pflicht zur Ersatzvermietung. Bei Nichtanreise / Stornierung / früherer Abreise werden die fälligen Zahlungen nachverrechnet bzw. von der Kreditkarte eingezogen.

 

Hat der Gast über Email oder im Internet (auf unserer eigenen Onlinebuchungsplattform oder einer anderen Plattform gebucht) stimmt er damit zu, dass ihm Nachrichten rechtskräftig an die angegebene Email zugestellt werden können. Es bedarf ausdrücklich keiner Mitteilung per Post. Bei Nichteinhaltung der Bedingungen sowie Beschädigungen werden dem Beherbergungsbetrieb zusätzlich entstehende Kosten an den Gast weiter verrechnet bzw. bei Sicherstellung mit Kreditkarte von dieser eingehoben. Sonderreinigung bei Rauchen im Zimmer: 100 € pro Raum. Beschädigungen/Verlust: nach Aufwand.

 

Auszug aus AGB´s

Bei allen Buchung bei uns, egal auf welchem Weg, gelten unsere AGB´s erstrangig und die österreichischen Hotelvertragsbedingungen. Die Buchgsplattformen zeigen teilweise andere Stornobedingungen an, die irrelevant sind. Lesen Sie unsere Bedingungen bitte bei AGB´s

Die österreichischen Hotelvertragsbedingungen (einfach auf den Link klicken) können Sie hier nachlesen.

 

Die Buchung gilt für beide Seiten als verbindlich, sobald der Kunde die Onlinebuchung getätigt hat oder nach seiner schriftlichen, mündlichen oder per Email erteilten Buchung die Buchungsbestätigung von uns per Email versendet wurde.

Erfolgt mit der Buchungsbestätigung die Aufforderung eine Anzahlung zu leisten oder Kreditkartendaten zu übermitteln, so kann der Vermieter Gästehaus Horizont vom Vermietungsvertrag einseitig zurücktreten, wenn die Anzahlung nicht innerhalb der geforderten Zeit (in der Regel 10 Tage) leistet bzw. die Kreditkartendaten nicht unverzüglich übermittelt. Für den Rücktritt ist keine gesonderte Erklärung an den Kunden notwendig. Ob die Anzahlung geleistet wird hat auf das Wirksam werden der Stornobedingungen keinen Einfluss.

 

Hinweise nach dem europäischen Fernabsatzgesetz: Damit Buchungen für beide Parteien rechtsverbindlich sind, tritt bei Buchungen von Unterkünften anstelle des 14 tägigen Rücktrittsrechts gemäß § 18 Abs 1 Z10 FAGG die Stornoregelung (siehe dazu nachfolgenden Absatz, sowie die genaue Stornoregelung in den

AGB´s) in Kraft. Der Gast verzichtet mit seiner Buchung also ausdrücklich auf sein 14 tägiges Rücktrittsrecht.

 

Siehe hierzu auch Impressum